Automotive + Blockchain

Neben den praktischen Anwendungsgebieten KI-basierter Lösungsansätze forschen wir auch am Einsatz Blockchain-basierter Logistiklösungen.

So erproben wir die Reife der SAP Leonardo Blockchain Technologien in Kombination mit SAP-basierten Logistikprozessen und SAP-Schnittstellen.

Im Bereich Automotive sind das vor allem Blockchain-basierte Logistiklösungen aus dem Bereich Transparente Supply Chain, Bauteilerückverfolgung sowie Zoll- und Import Compliance.

Automotive + KI

In unserem Automotive Lab sind wir stets daran interessiert, neue Technologien in unsere Kompetenzen zu integrieren. Nicht zuletzt haben wir auch deshalb im Sommer 2017 mit der internen Forschung an künstlicher Intelligenz begonnen.

Für unser erstes Projekt haben wir ein neuronales Netzwerk in TensorFlow implementiert, das Object Detection betreibt. Object Detection ist ein Teilproblem aus der Computervision, bei dem versucht wird, beliebige Vorkommen von in dem im Voraus festgelegten Objekten auf Bilddaten zu finden. Hierfür haben wir auf eine Convolutional Neural Networks Struktur gesetzt. Diese eignet sich besonders gut für die Verarbeitung von Bilddaten, da ihre Stärke darin liegt, lokale Zusammenhänge vieler umliegender Werte zu lernen.

Auch im Bereich Automotive haben wir bereits ähnliche Projekte, wie zum Beispiel Navlab 1995, auf eine ähnliche Struktur gesetzt. Durch das seit einigen Jahren wieder stark steigende Interesse an künstlicher Intelligenz haben neue Frameworks wie TensorFlow durch ihre Unterstützung höherer Programmiersprachen das Feld als Ganzes vorangetrieben.

Seitdem sind kleinere Vorhaben im Bereich künstlicher Intelligenz in unseren Alltag eingeflossen, wie z.B. Sales Forecasting, Anomaly Detection und weitere. Wir erhoffen uns durch die interne Forschung an KI, unseren Kunden in Zukunft noch bessere Beratungs- und Entwicklungsleistung auf diesem Themengebiet bieten zu können.